top of page

Wenn die Sauna intelligent wird: Saunatrend Smart Sauna

Smart sind heutzutage nicht mehr nur unsere portablen Telefone, sondern auch unsere Armbanduhr, das Haus oder eben die Sauna. Smart Sauna heisst der neuste Wellnesstrend, intelligente Sauna also. Der Trend verspricht ein noch individuelleres, nachhaltigeres und vor allen Dingen entspannteres Saunieren – bequem vom Smartphone aus gesteuert.

Smartphone, Smartwatch und Smart Home – was bedeutet eigentlich smart?

Das englische Wort smart lässt sich mit «intelligent» übersetzen und bezieht sich in Kombination mit technischen Geräten auf allerlei Innovationen, die das Leben einfacher gestalten sollen. Das smarte Mobiltelefon – das Smartphone – dürfte wohl allen ein Begriff sein; damit werden all jene Handys bezeichnet, die mehr können, als nur telefonieren. Das smarte Telefon ist nicht mehr nur dazu da, Anrufe zu tätigen, sondern damit kann man Musik hören, Fotos schiessen, Termine in einem virtuellen Kalender eintragen und sich mit dem Internet verbinden. Analog zum Smartphone bezeichnen eine Smartwatch und ein Smart Home Uhren bzw. Häuser, die vernetzt sind und mehr Funktionen ausführen können als ihre «normalen» Gegenstücke.

Vorbild Smart Home

Als Vorbild für die smarte Sauna dient das Smart Home, das intelligente Zuhause. Im Smart Home sind die verschiedenen Geräte über eine Bedienungszentrale miteinander verbunden. Diese befindet sich in der Regel auf dem Smartphone – so lassen sich Geräte wie Waschmaschine, Kühlschrank, Rauchmelder oder Überwachungskamera einfach über das Handy regeln, unabhängig davon, wo man sich gerade befindet. Durch die Vernetzung der einzelnen Geräte untereinander sind zusätzlich gekoppelte Befehle möglich. So lässt sich beispielsweise einstellen, dass der Rollladen automatisch herunterfahren soll, wenn der Fernseher eingeschaltet wird.

Der hauptsächliche Vorteil eines smarten Zuhauses liegt neben dem Komfort in der Nachhaltigkeit. Durch die automatisierte Steuerung von Heizung und Stromverbrauch kann der Energiebedarf beträchtlich gesenkt werden.

Zeit sparen mit der intelligenten Sauna

Eine smarte Sauna bringt alle Vorteile des Smart Homes für die private Wellness mit sich. Mit der Kopplung Ihrer Saunasteuerung mit Ihrem Smartphone lässt sich die Sauna bequem von unterwegs aus steuern. Müde von einem langen Arbeitstag können Sie Ihre Sauna bereits unterwegs über das Smartphone einschalten; zuhause angekommen, wartet die Sauna bereits mit Ihrer Wunschtemperatur auf Sie. Je nach Grösse der Sauna kann so viel Zeit gespart werden.

Optimales Saunaklima dank smarter Sauna

In unseren Breitengraden finden sich heutzutage fast ausschliesslich elektrische Saunaöfen. Die Temperatur sowie die Luftfeuchtigkeit lassen sich damit bequem in der Kabine regeln. Mit der smarten Sauna geht das alles noch einfacher – und geschieht erst noch von selbst. Zusammen mit der gewünschten Temperatur lässt sich auch die Luftfeuchtigkeit von der Distanz aus regeln, sodass die Sauna bereits das bevorzugte Klima aufweist, wenn Sie die Kabine betreten. Zusätzlich können Temperatur und Luftfeuchtigkeit automatisch aufeinander abgestimmt werden. Möchten Sie beispielsweise die Temperatur in einem zweiten Saunagang erhöhen, kann die smarte Sauna gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit nach Ihren Vorgaben senken. So wird das optimale Saunaklima bequem und automatisch erreicht.

Der individuelle Saunagang

Neben Temperatur und Luftfeuchtigkeit lassen sich noch viele andere Parameter über das Smartphone regeln, wodurch die private Wellness noch individueller wird. Beispielsweise lässt sich die Beleuchtung mit dem Klangsystem vernetzen, sodass eine an die Musik angepasste Beleuchtung möglich wird, die je nach Lautstärke stärker oder schwächer gedimmt ist. Auch lassen sich Muster für farbige Beleuchtungen Ihrem Wunsch entsprechend voreinstellen. Diese Kopplung von Wärme, Luftfeuchtigkeit, Klang und Beleuchtung führt zu einem individuellen Saunagang, der sich vor Betreten der Sauna bereits regeln lässt – so dass Sie während des Saunierens entspannt zurücklehnen und geniessen können.

Mehr Sicherheit in Ihrer Saunakabine

Die smarte Sauna verspricht nicht nur ein Plus an Komfort, sondern auch mehr Sicherheit als eine herkömmlichen Saunasteuerung. So lässt sich der Ofen beispielsweise nur dann per Fernsteuerung bedienen, wenn davor seine Funktionsfähigkeit automatisch gecheckt wurde. Die intelligente Sauna kann durch ihre Sensoren zudem feststellen, wenn jemand anderes als Sie die Tür öffnen sollte. Befindet sich die Sauna zu diesem Zeitpunkt gerade in der Aufheizphase, wird diese augenblicklich gestoppt. Wenn Sie verhindern möchten, dass die Sauna ohne Ihre Zustimmung verwendet wird, können Sie die Türöffnung mit einem Code über Ihr Smartphone überwachen. Gerade wenn Sie jüngere Kinder haben, kann so eine Verletzungsgefahr ausgeschlossen werden.

Der nächste Schritt in Richtung Nachhaltigkeit

Wellness ist energieintensiv – das gilt auch für die Sauna. Der Stromverbrauch einer Eigenheimsauna liegt im Durchschnitt bei sechs bis acht Kilowattstunden, was ungefähr 300 bis 400 Stunden Arbeit im Homeoffice entspricht. Mit der Smart Sauna kann hier viel Energie gespart werden, denn sie reguliert den Energieverbrauch durch die Automatisierung deutlich effizienter, als dies mit einer manuellen Bedienung möglich wäre. Über Zeiteinstellungen und optimierte Regulierungen des Saunaklimas wird die benötigte Energie auf ein Minimum reduziert – und schont damit sowohl die Natur als auch Ihren Geldbeutel.





Quellen:

  • Enbw.com: Sauna für zuhause: So hoch ist der Stromverbrauch.

  • Gartenhaus.ch: Sauna smart machen: Das lohnt sich für Sie!

  • Schoener-wohnen.de: Was ist eigentlich ein Smart Home?

  • Schwimmbad.de: Smarte Wellness im smarten Zuhause.



59 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page